Toolmanagement Lösungen, die mit Ihnen wachsen.

ZOLLER TMS Tool Management Solutions

Werkzeugverwaltung

Lagerverwaltung

Bestellwesen

Benutzerverwaltung

CAM-Schnittstellen

Shop Floor Manager

NC-Programmverwaltung

Prüfmittelverwaltung

Vorrichtungsverwaltung

Standzeitverwaltung

Finden statt suchen Werkzeugkosten minimieren Prozesse standardisieren Rüstzeiten optimieren Maschinenlaufzeiten erhöhen Werkzeugbedarf optimieren Prozesssicherheit gewinnen

Der ZOLLER Prozess

Durchgängiges Toolmanagement von der Zeichnung bis zum fertigen Bauteil mit einer zentralen Datenbank.
ZOLLER Process

CAM-Schnittstellen

Schnelle und zukunftssichere Datenanlage nach DIN/ISO-Norm.

Mehr als 20 Schnittstellen ermöglichen die Anbindung an CAM-Systeme. Pflegen Sie die Werkzeugdaten nur einmal in der zentralen Werkzeugdatenbank und greifen Sie direkt aus Ihrem Programmiersystem auf diese Daten zu. Erstellen Sie direkt im CAM-System Einrichteblätter für den nachfolgenden Fertigungsprozess.

Nehmen Sie Kontakt auf.

Lagerortverwaltung

Sparen Sie sich die zeitintensive Werkzeugsuche. Mit der grafischen Lagerortverwaltung finden Sie ihre Werkzeuge und sehen an jedem Arbeitsplatz ob und in welcher Menge Betriebsmittel verfügbar sind. Sind diese nicht im Lager, dann sehen Sie ob diese auf einer Maschine im Einsatz sind.

Ein Ansprechpartner für Werkzeugverwaltung, Einstellen und Messen von Werkzeugen und für smarte Werkzeugschränke. Mit den ZOLLER »smartCabinets« sparen Sie sich eine weitere Schnittstelle und profitieren von maximaler Kompatibilität.
Natürlich integrieren wir Ihre bereits vorhandenen Lagersysteme. Diese können über Schnittstellen direkt an das ZOLLER Toolmanagement-System angebunden werden. Auch ist es möglich alle anderen Lagerplätze über die grafische Lagerortverwaltung zu zeichnen und als Lagerplatz zu nutzen. Auch hier sehen Sie jederzeit, an jedem Ort wo sich Ihre Werkzeuge in welcher Menge befinden.
Screenshot
ZOLLER Lagersysteme

Intelligente Werkzeugschränke

powered by ZOLLER

Smart Cabinets für ordentliche Zeit- und Kostenersparnis.

Jetzt Smart Cabinets anfragen

Maximale Transparenz

Die richtige Menge an Werkzeugen immer verfügbar - dank transparenten Lagerbestands

Maximale Ordnung

Sparen Sie sich die Suche: Werkzeuge immer zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zur Hand

Maximale Zeit- und Kostenersparnis

Schnelle Lokalisierung Ihrer Artikel, Verfügbarkeit am „point of use“, Reduktion von Schwarzlagern und Werkzeugkosten

Werkbank »toolStation«

Werkbank »toolStation«

Für wirtschaftliches Werkzeug(daten)handling.

Werkzeugschrank »toolOrganizer«

ZOLLER toolOrganizer

Für eine transparente Lagerhaltung und -organisation von Werkzeugen und Zubehör.

Werkzeugschrank »keeper«

ZOLLER Keeper

Für eine übersichtliche Lagerung von Komplettwerkzeugen.

Werkzeugwagen

ZOLLER ToolCart

Über 100 Werkzeuge sicher transportieren.

Montageinsel »toolTower«

ZOLLER ToolTower

Zur optimalen Nutzung zentraler Freiräume für die Werkzeugmontage.

Werkzeug-Ausgabeautomat »twister«

ZOLLER Twister

Für eine transparente Ausgabe von Werkzeugkomponenten und Zubehörteilen.

Screenshot

Werkzeugvermessung

Moderne CNC-Werkzeugmaschinen benötigen exakte Werkzeuggeometriedaten, um Teile präzise zu fertigen. Diese Werkzeugdaten ermittelt das Werkzeugvoreinstellgerät – und zwar außerhalb der Maschine. So sparen Sie eine Menge Rüstzeit, denn mit dem Einsetzen des Werkzeugs lesen Sie sofort die Werkzeugdaten aus dem Werkzeugvoreinstellgerät ein. Der Datentransfer erfolgt elektronisch und damit völlig fehlerfrei. Tippfehler und Übertragungsfehler sind ausgeschlossen.

Indem Sie die Werkzeugdaten außerhalb der Maschine ermitteln, reduzieren Sie die Rüstzeit auf ein Minimum und die Einrichtezeit entfällt komplett. Das steigert Ihre Produktivität enorm!

Werkzeugdatenübertragung

Sicher, schnell und einfach vom Einstellgerät an die Maschine

Netzwerk

datenausgabe-pp

Senden Sie Ihre Werkzeugdaten via Netzwerk an Ihre Maschinen.

RFID

datenausgabe-rfid

Lesen und beschreiben Sie Ihre gechipten Werkzeuge.

»zidCode«

datenausgabe-zidcode
NEU

Identifizieren Sie Ihre Werkzeuge mittels eines auf dem Werkzeughalter angebrachten Datamatrix-Codes. Beim Scannen an der Maschine, werden die Werkzeugdaten via Post-Prozessor in die Steuerungen übertragen. Bei der Entnahme des Werkzeugs aus der Maschine, wird der Code erneut gescannt und die aktuellen Informationen in die zentrale Werkzeugdatenbank übermittelt.

Grenzenlos

WebTMS Tool Management Solutions

Dank der webbasierten Toolmanagement-Software WebTMS Tool Management Solutions können Sie überall, wo Sie auch sind, auf die Werkzeugdaten Ihrer Fertigung zugreifen. Egal ob am Flughafen, im Ausland, auf einer Messe oder in einem anderen Werk - alles, was Sie benötigen, ist ein Online-Zugang und schon haben Sie Ihre Werkzeugdaten immer und überall im Blick und unter Kontrolle.

Wollen auch Sie die Grenzen durchbrechen und von einem mobilen Zugriff profitieren?

Image
NEU

Softwarepakete

Modularer Aufbau. Jederzeit erweiterbar.
TMS Starter
STARTER
Start
TMS Bronze
BRONZE
CAM
Empfohlen
TMS Bronze
SILVER
Organisation
TMS Bronze
GOLD
Shopfloor
Hinweis: Je nach softwareseitigen Vorraussetzungen können individuelle Softwarepakete angeboten werden.
Softwarepakete
Toolmanagement Standard
Änderungshistorie (Log)
Daten Import/Export XML
USB-Camera
Daten Ein- und Ausgabe via PostProzessor / DNC
2D-und 3D-Editor
Technologiedaten und Sachmerkmale
Sachmerkmale nach DIN4000/ISO13399
Excel Import
Integration des ZOLLER Einstell- und Messgerätes
ZOLLER Web-Service
Floating Lizenz
3
1
1
5
Viewer Lizenz
1
1
5
Lagerortverwaltung
Buchungsoberfläche »quickPick«
Prüfmittelverwaltung
Vorrichtungsverwaltung
NC-Programmverwaltung
Artikelstatistik
Integration ZOLLER Smart Cabinets
Teileverwaltung
Bestellwesen
Werkzeugbedarfsoptimierung »cetus 2.0«
Statistik Messwerte
Standzeitverwaltung
Nachschärfzyklus

Optionen
ToolsUnited Plugin
KROMI Schnittstelle
Cloud Import (Machining-Cloud, Hoffmann, EWS, ...)
CAM-System Schnittstellen (20+)
Lagersysteme Schnittstellen
ERP Schnittstellen

Wirtschaftlichkeitsrechner

Stellen Sie die passenden Werte für Ihr Unternehmen ein, um zu sehen, wieviel bares Geld Sie mit ZOLLER-Geräten in Kombination mit TMS Tool Management Solutions gewinnen können.
Please select an amount.
Please select an amount.
Please select an amount.
Untersuchungen in der Automobilindustrie haben ergeben, dass durchschnittlich für einen Werkzeugwechsel 4,52 Minuten benötigt werden.
Please select an amount.
Please select an amount.
Please select a currency.
Please select an amount.
Please select an amount.
Please select an amount.
Please select an amount.
Mit einer Werkzeugverwaltungs-Software können Sie Ihre Produktivität um mindestens 5% steigern – dies haben die Untersuchungen der RWTH Aachen (Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen) ergeben.

Einsparung

Summe

Ihre Einsparung/Jahr mit einem ZOLLER Einstell- und Messgerät
 
Zusätzliche Einsparung durch ZOLLER TMS Tool Management Solutions
 

Gesamteinsparung mit ZOLLER

 

Amortisationszeitraum für das Einstell-und Messgerät
 Jahre

FAQ

Antworten auf die meist gestellten Fragen.

Ja, Sie können die ZOLLER TMS Tool Management Solutions 60-Tage kostenfrei in Verbindung mit einer kostenpflichtigen Schulung testen.

Kontaktieren Sie uns gerne damit Sie Ihr persönliches Angebot erhalten.

Floating Lizenzen

Viewer Lizenzen

Microsoft SQL-Server Version 2014, 2016 oder 2017

Oracle SQL-Server Version 11.2, 12c, 18c oder 19c

Betriebssystem: Windows 10 (64 Bit), aktuelle Version

Web-Browser: Aktueller Google Chrome, Edge, Firefox oder eine gleichwertige Browser-Software

Bildschirmauflösung: mind. 1920 x 1080 px, optimal 1920 x 1080 px mit Skalierung 100%

Freier Festplattenspeicher: mind. 20 GB für ZOLLER TMS-Applikationen (inklusive Updateverlauf)

Arbeitsspeicher: min. 8 GB

CPU-Prozessor: Singlecore-Leistung min. 2,5 GHz, mind. Intel i5 Prozessor

GPU-Prozessor: Leistungsstarke OnBoard Grafik (empfohlen wird eine externe Grafikkarte mit aktuellstem Treiber)

OpenGL fähige Grafikausgabe (mind. 3.3)

Netzanbindung Firmennetz: LAN: mind. 1-Gbit/s, W-LAN (min.: IEEE 802.11n

Betriebssystem: Windows Server 2016 oder höher

Arbeitsspeicher: min. 8 GB

CPU: 4 Kerne

Freier Festplattenspeicher: min. 20 GB

OpenGL fähige Grafikkarte (mind. 3.3)

Netzanbindung Firmennetz: LAN: mind. 1-Gbit/s, W-LAN (min.: IEEE 802.11n)

1 freier USB-Port am Server für WIBU CodeMeter Lizenz-Dongle

VMware USB-Dongle durchschleifen

Bereits eingerichteter Microsoft SQL-Server Version 2014, 2016 oder 2017

Bereits eingerichteter Oracle SQL-Server Version 11.2, 12c, 18c oder 19c

Freier Festplattenspeicher: min. 20 GB

Netzlaufwerk / Freigabe mit mind. 50 GB (erweiterbar) für zentrale Grafiken und Dokumente

Internetanbindung PC für Software- Updates und Online-Support (beispielsweise via TeamViewer)

Aktuellste VM-Applikation des VM-Herstellers

Aktuellste VM-Treiber des VM-Herstellers auf der Maschine

OpenGL 3.3

Wir sind für Sie da.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin für eine Live-Demonstration in unseren Niederlassungen in Ihrer Region. Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen eines durchgängigen Toolmanagement Systems mit einer zentralen Werkzeugdatenbank.


* Pflichtfelder.

Das sagen Anwender

Previous Next